4.8 Kundenbewertung
checkUnschlagbare Preise mit BEA-Punkten
check2’000 BEA Punkte für Neukunden checkLieferung in 3 – 4 Tagen

Wippe

2 Produkte



35 kg1 70 kg1zurücksetzen



Aktion 1zurücksetzen

500 2zurücksetzen

0 - 30 CHF1 30 - 40 CHF0 40 - 50 CHF0 50 - 60 CHF0 > 60 CHF1zurücksetzen

BEA Verlag Kundendienst

Sie haben Fragen zu Produkten oder möchten eine Bestellung aufgeben?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Telefon: 056 444 22 22

Montag bis Donnerstag
08:30 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 16:30 Uhr

Freitag
08:30 bis 12:00 Uhr
13:00 bis 15:30 Uhr

Kontaktformular

Auf kei­nem Spiel­platz fehlt eine Wippe, welche den kleinen Kindern eine weitere Ab­wechs­lung bringt und auf der sie sich austo­ben können.

weiterlesen

Der Klas­siker Wippe

Als Wippe oder «Gi­gamp­fi» wird ein Schaukelge­rät be­zeich­net, wel­ches zu­meist auf Kin­der­spiel­plät­zen anzu­treffen ist. Es han­delt sich ur­sprünglich um einen Quer­balken aus Holz oder Metall, an dessen Enden je ein Sitz­platz mit Halte­griffen ange­bracht ist. Dieser Quer­balken wippt mit zwei sit­zen­den und sich fest­hal­tenden Kin­dern verti­kal von einem Platz zum ande­ren. Bei zwei etwa gleichge­wichti­gen Kin­dern bedeu­tet dies, dass der Balken bei ruhi­gem Sitzen waag­recht bleibt und es auf eine Art wie eine über­di­men­sionale Waage funkti­oniert und ähnelt. Rutscht eines der beiden Kinder auf der Wippe nun in Rich­tung Achse, senkt sich durch die Ge­wichtsverla­gerung das Ge­gen­über Rich­tung Boden. Um dem entge­gen­zuhal­ten stösst sich nun dieses Kind vom Boden ab und be­wirkt dadurch, dass der Quer­balken der Wippe sich wieder in die andere Rich­tung neigt und das erste Kind nun mit den Füssen den Unter­grund be­rührt.

Alter­native Wip­pen

Für die kleine­ren Kinder bieten wir in unse­rem Sorti­ment Wip­pen an, welche nicht über eine Mittel­achse wip­pen, son­dern welche sanft schau­keln. Diese neigen sich nicht über eine Mittel­achse auf den Boden, son­dern bewe­gen sich auf­grund halb­runder Bauart auf und ab. Auch hier kön­nen sich die Klei­nen mit den Füssen vom Boden ab­stos­sen und das Ge­gen­über in die Höhe trei­ben. Auf diesen Wip­pen schau­keln die Kinder jedoch zu­sätz­lich durch das ruck­artige hin und her Bewe­gen ihrer Ober­kör­per, bei gleich­zeiti­gem Fest­halten an den Griffen und entge­gen Stemmen mit den Füs­sen. Damit das ge­mein­same Schaukeln auf den Wip­pen gut ge­lingt, benö­tigt es von beiden Kin­dern koor­dinier­te Be­we­gungsabläu­fe. Erst dann macht das Spie­len mit der Gravi­tation so richtig Spass.

 Spie­len mit einer Wippe ist al­so auch Trai­ning des Gleichge­wichtssinn und der Team­fähig, wäh­rend es auch die Mus­keln stärkt.

Hier finden Sie BEA-Punkte
Sammeln Sie BEA-Punkte bei Global Sana!
Sammeln Sie BEA-Punkte bei Toppits!
Sammeln Sie BEA-Punkte bei Schweizer Taschen-Rätsel!
Sammeln Sie BEA-Punkte bei MS Sports!
Sammeln Sie BEA-Punkte bei Grosseltern!
Sammeln Sie BEA-Punkte bei Schweizer Rätsel-Magazin!
Alle Markenpartner
Aktualisierung...
loading
Laden...